Tagebuchbloggen 05.04.2020

Gefühlt habe ich den ganzen Tag in der Küche gestanden. Ist nicht wahr, es waren nur so 5 Stunden in Summe, aber dieses essen vorkochen ist echt nicht ohne. Jedenfalls, wenn man Familie drehumdiebolzeningenieur ist, wo jeder was anderes mag und man deshalb Rücksicht auf sehr viel nehmen muss.

Unter anderem muss man auch beim Brot Rücksicht nehmen. Deshalb hab ich heute nochmal ein Sandwichbrot von Hefe und mehr gebacken. Inkl kleinem Teigunfall

Nach dem Abendessen habe ich dann noch jemandem per WhatsApp versucht zu erklären, warum das mit der Herdenimmunität keine gute Idee ist. Leider erfolglos. Es mag fies klingen, aber vielleicht hätte man in den 1990ern weniger oft mit „ich kann kein Mathe“ kokettieren sollen. Dann würde man jetzt auch nicht auf halbgare Erklärungen a lá „einige Tote wären möglicherweise an was anderem gestorben, nur später“* reinfallen.

Ein bisschen gelesen hab ich heute auch noch. Allerdings ein Sachbuch zu einem eher unerfreulichen Thema und ich muss mich dabei immer sehr aufregen. Aber nützt ja nichts, manche Dinge müssen sein, und ich wäre nicht ich, würde ich nicht auch zu unerfreulichen Themen Sachbücher lesen, um sachliche Belege für meine Argumentation zu haben.

*das ist jetzt wirklich kein intellektueller Höhenflug. Wir werden nämlich alle sterben. Ich hoffe allerdings sehr auf „nur später“

Ein Gedanke zu „Tagebuchbloggen 05.04.2020

Gib deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s